Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
a. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, nachfolgend „AGB“ genannt, gelten für sämtliche Angebote und Dienstleistungen, nachfolgend „Dienstleistungen“ genannt, durch die ON Group GmbH in 4052 Basel, unabhängig von Inhalt und Rechtsnatur der angebotenen bzw. vertraglich übernommenen Dienstleistungen.

b. Sie gelten als vereinbart mit Entgegennahme der Leistung bzw. des Angebots der ON Group GmbH durch den Kunden. Wenn der Kunde den AGB widersprechen will, ist dieses schriftlich binnen drei Werktagen zu erklären. Abweichenden Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. Sie erhalten keine Gültigkeit, es sei denn, dass die ON Group GmbH diese schriftlich anerkannt.

c. Soweit Dienstleistungsverträge oder –Angebote der ON Group GmbH schriftliche Bestimmungen enthalten, die von diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichen, gehen die individuell angebotenen oder vereinbarten Vertragsregeln diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.

d. Die AGB gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung mit Kunden auch ohne ausdrückliche Einbeziehung auch für alle zukünftigen Angebote und Leistungen der ON Group GmbH.


2. Mitwirkung des Kunden
Sämtliche Fragen der ON Group GmbH über Angelegenheiten des Kundenunternehmens werden vom Kunden möglichst vollständig, zutreffend und wahrheitsgetreu und zeitnah beantwortet. Die ON Group GmbH wird nur solche Fragen stellen, deren Beantwortung für die Erbringung der Dienstleistungen von Bedeutung sein können. Die ON Group GmbH ist berechtigt, die Ergebnisse und erworbenen Kenntnisse aus dem Auftrag im Rahmen anderweitiger Dienstleistungserbringungen für sich zu verwenden, sofern jede individuelle Bezugnahme auf den Auftrag vermieden wird. Die ON Group GmbH wird auch ungefragt und frühzeitig über solche Umstände informiert, die für die Erbringung der Dienstleistungen von Bedeutung sein können.

3. Abnahme durch den Kunden
Von der ON Group GmbH gelieferte Ergebnisse und Berichte werden vom Kunden innerhalb einer Frist von 10 Tagen abgenommen. Erforderliche Korrekturen und Änderungswünsche werden der ON Group GmbH unverzüglich schriftlich mitgeteilt. Äussert sich der Kunde innerhalb dieser Frist nicht, gilt die Leistung als abgenommen.

4. Leistungshindernisse, Verzug, Unmöglichkeit
Die ON Group GmbH kommt mit ihren Leistungen nur in Verzug, wenn für diese bestimmte Fertigstellungstermine als Fixtermine vereinbart sind und die ON Group GmbH die Verzögerung zu vertreten hat. Nicht zu vertreten hat die ON Group GmbH beispielsweise einen unvorhersehbaren Ausfall des für das Projekt vorgesehenen Beraters, höhere Gewalt und andere Ereignisse, die bei Vertragsschluss nicht vorhersehbar waren und die vereinbarte Leistung zumindest vorübergehend unmöglich machen oder unzumutbar erschweren. Der höheren Gewalt gleich stehen Streik, Aussperrung und ähnliche Umstände, von denen die ON Group GmbH mittelbar oder unmittelbar betroffen ist. Sind die Leistungshindernisse vorübergehender Natur, so ist die ON Group GmbH berechtigt, die Erfüllung ihrer Verpflichtungen um die Dauer der Verhinderung und um eine angemessene Anlaufzeit hinauszuschieben. Wird dagegen durch Hindernisse die Leistung dauerhaft unmöglich, so wird die ON Group GmbH von ihren Vertragspflichten frei.

5. Haftung
Wenn und soweit etwaige Fehler aus der Erbringung der Dienstleistungen darauf beruhen, dass der Kunde Mitwirkungsobliegenheiten nicht, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig erfüllt hat, ist die Haftung von der ON Group GmbH ausgeschlossen. Ein aus der Dienstleistungserbringung resultierender Erfolg der Zusammenarbeit kann von der ON Group GmbH nicht garantiert werden. Die ON Group GmbH haftet für vorsätzliche und grob fahrlässige Pflichtverletzungen. Für leichte Fahrlässigkeit haftet die ON Group GmbH indes nur, sofern eine wesentliche Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist und dabei nur für vorhersehbare Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen ist eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

6. Geheimhaltung
Beide Vertragsparteien verpflichten sich, Angaben über den jeweils anderen Vertragspartner vertraulich zu behandeln, soweit es sich dabei nicht um in der Öffentlichkeit bereits bekannte Angaben handelt. Die ON Group GmbH ist zur Geheimhaltung der während der Durchführung des Auftrages bekannt gewordenen Geschäftsgeheimnisse des Kunden verpflichtet und bewahrt über Inhalt und Durchführung der Zusammenarbeit Vertraulichkeit und über bekannt gewordene Geschäftsgeheimnisse Stillschweigen. Die ON Group GmbH ist berechtigt, zwecks Qualitätssicherung ihrer Arbeit Sachverhalte und Situationen anonymisiert in einer Intervisionsgruppe zu reflektieren. Allfällig zu erstellendes Foto- und Filmmaterial wird ausschliesslich für die Ausführung des Kundenauftrages verwendet. Drittverwendung ist, ohne die Zustimmung des Auftraggebers, der ON Group GmbH untersagt. Die Geheimhaltungspflicht besteht auch über die Dauer der Zusammenarbeit hinaus.

7. Copyright Dienstleistungsunterlagen
Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung, sämtlicher Analyse-, Beratungsergebnisse oder -unterlagen der ON Group GmbH, oder von Teilen daraus, sind vorbehalten. Die Inhalte dürfen – auch auszugsweise – ohne die schriftliche Zustimmung der ON Group GmbH nicht reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden.

8. Rechnungsstellung
Die ON Group GmbH ist berechtigt, Honorar und Auslagen je nach Anfall monatlich im nach hinein dem Kunden in Rechnung zu stellen auch, wenn sich der Auftrag über einen längeren Zeitraum erstreckt. Ist der Kunde mit dem Ausgleich fälliger Rechnungen in Verzug, so ist die ON Group GmbH berechtigt, die Arbeit einzustellen, bis diese Forderungen erfüllt sind.

9. Zahlungskonditionen
Das Honorar für die erbrachte Dienstleistung ist innert 30 Tagen nach Datum der Rechnungsstellung fällig. Ausnahmen sind die Dienstleistungen die direkt über die Webseite der ON Group GmbH bezogen werden können (Beispiel: VisuFlip). Hierbei gilt die Zahlung als verbindliche Anmeldung und hat vor dem Bezug der Dienstleistung per Vorauskasse zu erfolgen. Die Rechnungen sind ohne Abzüge zu begleichen. Im Falle des Zahlungsverzuges ist die ON Group GmbH berechtigt, angemessene Verzugszinsen zu berechnen.

10. Kursorganisation
Aus organisatorischen Gründen behalten wir uns vor, Kurse/Klassen zeitlich zu verschieben oder zusammenzulegen, den Durchführungsort zu ändern oder Kurse bei prozentualer Rückerstattung des Kursgeldes zu kürzen. Fällt ein Trainer aus, kann die ON Group GmbH einen Wechsel des Trainers vornehmen oder eine Stellvertretung einsetzen.

11. Kursplätze und Durchführung
Um unsere Kurse unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legen wir für jeden Kurs eine minimale und eine maximale Anzahl Teilnehmer fest. Die Teilnehmerplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben (unter Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung). Bei ungenügender Teilnehmerzahl wird der Kurs in der Regel nicht durchgeführt und das Kursgeld erlassen bzw. rückerstattet. Bei Unterbestand einer Klasse kann es in Einzelfällen vorkommen, dass wir den Kurs unter Vorbehalt des Einverständnisses der Kursteilnehmenden durchführen, jedoch das Kursgeld entsprechend erhöhen oder, wo es sinnvoll ist, die Anzahl der Lektionen reduzieren.

12. Kursausschluss
Die ON Group GmbH behält sich vor, ein oder mehrerer Teilnehmer aus einem Kurs begründet auszuschliessen. In folgenden Fällen ist das ganze Kursgeld geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass des Kursgeldes: Kursausschluss aufgrund Nichtbezahlung des Kursgeldes sowie in schwerwiegenden Fällen (Ehrverletzung, Belästigung, vorsätzliche Sachbeschädigung etc.).

13. Abmeldungen
Die Abmeldung vom Kurs hat schriftlich zu erfolgen. Je nach Abmeldezeitpunkt können wir Ihnen das Kursgeld ganz oder teilweise erlassen. Bitte beachten Sie folgende Regelung:

Abmeldezeitpunkt Rücktrittsgebühr
Bis 45 Kalendertage vor Kursbeginn CHF 100.- Bearbeitungsgebühr
Ab 44 bis 8 Kalendertage vor Kursbeginn 50 % des Kursgeldes
Ab 7 Kalendertage bis einen Tag vor Kursbeginn 80 % des Kursgeldes
Nach dem Kursstart Keine Rückerstattung des Kursgeldes

Die ON Group GmbH behält sich vor, Forderungen von Dritten für Übernachtung, Verpflegung, Reise etc. zu verrechnen.

14. Nicht besuchte Lektionen
Nicht besuchte Lektionen können nicht nachgeholt werden und werden nicht rückerstattet.

15. Kursbestätigung
Auf Wunsch und nach erfolgtem Besuch von mindestens 80% der Kursdauer, stellen wir Ihnen gerne eine Kursbestätigung aus. Bedingung in beiden Fällen ist allerdings, dass Ihr Kurs nicht länger als ein Jahr zurück liegt.

16. Versicherung
Für alle durch ON Group GmbH organisierten Kurse und Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Der Teilnehmende ist für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Das Benutzen der Anlagen erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann die ON Group GmbH nicht haftbar gemacht werden.

17. Datenschutz
Mit dem Bezug unserer Dienstleistungen und der Teilnahme an unseren Kursen erklären Sie sich einverstanden, dass die ON Group GmbH Ihre Daten (Personendaten, gebuchte Kurse, Zahlungsmoral etc.) für weitergehende Zwecke (Werbung, Ablehnung von Anmeldungen wegen schlechter Zahlungsmoral etc.) verwenden kann. Unsere Werbung können Sie jederzeit mündlich oder schriftlich abbestellen.

18. Video- und Audio-Aufnahmen
Ohne ausdrückliches Einverständnis der ON Group GmbH und/oder der Kursteilnehmenden dürfen in den Durchführungsräumen keine Video- oder Audio-Aufnahmen gemacht werden.

19. Programm- und Preisänderungen
Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

20. Kündigung / Gerichtsstand
In ausserordentlichen Situationen können beide Parteien den Vertrag unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 30 Tagen auflösen. Diese sind begründet durch:
a. eine erschwerte oder verunmöglichte Leistungserbringung durch ON Group GmbH
b. eine Missachtung der Vertraulichkeit durch die Gegenpartei
c. einen Missbrauch der Nutzungsrechte durch die Gegenpartei
d. eine Nichteinhaltung der Zahlungsverpflichtungen des Auftraggebers
e. eine Änderung der juristischen Person ON Group GmbH
f. eine direkte/indirekte oder potenzielle Haftungsklage gegen eine Partei
g. eine gegenseitig vereinbarte, vorzeitige Auftragsauflösung

Im Falle einer Kündigung hat die ON Group GmbH Anspruch auf Vergütung der von ihr im Zusammenhang mit dem Vertrag bis zum Wirksamwerden der Kündigung erbrachten Leistungen sowie die Erstattung aller entstanden Kosten und Auslagen. Erfolgt eine Kündigung durch den Auftraggeber zur Unzeit, bleiben weitere Schadensersatzansprüche von der ON Group GmbH ausdrücklich vorbehalten. Die Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Bei allen Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem erteilten Auftrag ergeben, wird schweizerisches Recht angewandt. Gerichtsstand ist Basel BS, Schweiz.

21. Schlussbestimmungen
Die Unwirksamkeit einer der vorstehenden Bedingungen berührt die Geltung der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine rechtlich zulässige und wirksame, welche geeignet ist, den mit der unwirksamen beabsichtigten Erfolg zu erreichen. Entsprechendes gilt für die Ausfüllung von Lücken.

Bei Fragen wenden Sie sich an die ON Group GmbH.
Basel, 02.05.2017